teaser1Teaser3teaser4
Studierende der Freien Universität bauen das bisher größte begehbare Modell eines Five Cubes Without Corners" in Deutschland. Mathematik erleben. Das komplexe Objekt besteht aus fünf ineinander verschachtelten Würfeln. Die erste begehbare Skulptur dieser Art, bestehend aus 22.000 Einzelteilen und 3 Meter hoch, wird am Montag, 13.08.2012 vor Ihren Augen im Berliner KaDeWe entstehen.
Wir veranstalten einen Workshop zum Bauen von geometrischen Körpern mit dem Konstruktionssystem "Zometool". Der Erfinder und Gründer von Zometool, Paul Hildebrandt, wird aus den USA zu Gast an der FU sein und einen Nachmittag lang die spannende Bastelaktion persönlich begleiten.
Mathematik-Studierende der Freien Universität Berlin errichten am Montag, den 18. Juli 2011, das größte jemals in Deutschland gebaute Modell eines Platonischen Körpers im vierdimensionalen Raum, einem abgestumpften 600-Zell. Der sogenannte „Biggie“ wird aus über 20.000 Bauteilen bestehen und einen Durchmesser von mehr als zwei Metern haben. Errichtet wird das Modell im KaDeWe, wo es bis zum 1. August 2011 ausgestellt wird. Anschließend geht der Biggie zu Lehrzwecken an das Institut für Mathematik und ergänzt dort die Aktivitäten im Rahmen der Ausstellung zur Symmetrie.
Symmetrische Formen und Muster erscheinen in der Natur und Kunst und bezaubern mit einer ganz besonderen Ästhetik. Die Mathematik untersucht die strukturellen Eigenschaften von Symmetrien.
An interaktiven Spiegelinstallationen können Besucher spielerisch die vielfältigen Facetten von Spiegelwelten erfahren und mit symmetrischen Mustern experimentieren.
Die Ausstellung ist für alle Altersklassen geeignet.
Die Ausstellung ist eine Leihgabe des Dipartimento di Matematica der Università di Milano und wird in diesem Jahr zum ersten Mal in Deutschland gezeigt. In Berlin wird die Ausstellung um großformatige mathematische Visualisierungen und drei-dimensionale geometrische Modelle ergänzt.
Matheon
Dipartimento di Matematica der Università di Milano
FU
vismath
BMS